Kohlrouladen

kohlrouladen

Kohlrouladen

post-separator

Zurück zu Deutsche Gerichte

Kohlrouladen


Zutaten für  8 Portionen

1 großer     Weißkohl
500 g     Hackfleisch, gemischtes

3      Ei(er)

1      Brötchen vom Vortag
1      Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)

Salz
Peffer
Papirkapulver, rosenscharf
1 TL     Kümmel
1 Liter     Fleischbrühe
2 TL     Speisestärke (Mondamin) oder Saucenbinder
2 EL     Schweineschmalz


Zubereitung:
Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Brötchen mit etwas Wasser einweichen. Nach einigen Minuten gut ausdrücken.
Beide Zutaten zusammen mit dem Hackfleisch und Bratwurstbrät, Eiern, Salz, Pfeffer, Paprikapulver zu einen geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend kühl stellen.

Die äußeren Blätter vom Kohl entfernen und den Strunk mit einem scharfen Messer entfernen – soweit es möglich ist. Nun den Kohl in einen Topf geben und mit soviel gesalzenem Wasser übergießen, bis er fast bedeckt ist. Einmal aufkochen lassen, dann die Hitze abschalten und noch einige Minuten ziehen lassen. Den Kohl herausnehmen und die äußeren Blätter nach Bedarf abmachen. Die Blätter auf ein Küchentuch legen und etwas salzen. Nun mit dem Hackfleisch füllen – etwa 2 EL pro Blatt – und zu einem kleinen Packet zusammenrollen. Mit einem Bindfaden oder Zahnstocher verschließen.

Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Kohlroulade von allen Seiten darin braun anbraten. Die Rouladen herausnehmen.
Den restlichen Kohl in Stücke schneiden und genau so wie die Rouladen anbraten. Den Kümmel zufügen, mit der Fleischbrühe auffüllen und die Kohlrouladen darauf legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 1 Std. schmoren. Danach die Sauce mit Speisestärke oder Saucenbinder abbinden.

Dazu passen Salzkartoffeln.


– Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit. –

Zurück zu Deutsche Gerichte

post-separator

Die Kommentare sind geschlossen.